CAM Esprit – Drehen – Solid Turn

Volle Unterstützung für herkömmliches und Mehrachs-Drehen

Herkömmliche Drehzentren werden momentan um Mehrachsen-Maschinen ergänzt, die komplexe Teile unbeaufsichtigt herstellen können. Ob Sie nun mit Ihrem CAM-System Ihr herkömmliches Drehen – vom Schruppen und Nutenstechen bis hin zur Gewindefertigung und zum Schlichten – automatisieren oder die Investition in Ihre mehrachsige Werkzeugmaschine optimieren wollen, ESPRIT ist die richtige CAM-Wahl.

Produktionsdrehen mit mehreren Revolvern und Spindeln

Behalten Sie Ihr Produktionsdrehen unter Kontrolle – mit der Programmsynchronisation, der dynamischen Simulation und der präzisen Kollisionserkennung von ESPRIT. Sie können gleichzeitig die Vorder- und Rückseite von Werkstücken mit einem, zwei oder mehreren Dreh- und Fräswerkzeugen bearbeiten. Wenn Sie ESPRIT einsetzen, nutzen Sie das Potenzial Ihrer Drehzentren optimal. Ihre Zykluszeiten werden drastisch verkürzt und Teile in einer einzigen Aufspannung vollständig bearbeitet. Die umfangreiche Auswahl an Bearbeitungszyklen in ESPRIT umfasst alle Zyklen für das Teilehandling – vom ersten Stangenvorschub und dem Einspannen des Rohteils über Lünetten bis hin zum Teilabstechen und Auffangen.

Herkömmliches Drehen

ESPRIT rationalisiert und standardisiert Ihre Arbeit mit der Drehmaschine mit minimalem Einsatz von Zeit und Schulung. ESPRIT bietet Konturdrehzyklen für die Bearbeitung von Stirnseite und Innen- sowie Außendurchmesser. Ein universeller Bearbeitungszyklus steuert Ihre Werkzeuge bei einer breiten Palette von Bearbeitungsaufgaben. Mit ESPRITs Schruppzyklus können Sie Gussstücke, vorgeschrupptes, unregelmäßig geformtes oder Stangenmaterial bearbeiten. Er enthält Optionen für die Kontrolle über jeden Aspekt der Bearbeitung – von Sicherheitsräumen bis hin zu verschiedenen Aufmaßen an der Z- und X-Achse. Für das Bohren haben Sie die Wahl zwischen ESPRITs vorprogrammierten Bearbeitungszyklen und den Zyklen Ihrer Werkzeugmaschine, und Sie können beides kombinieren.

Erweiterte Bearbeitungszyklen

Mit ESPRIT erhalten Sie sieben Einstechzyklen mit einer Vielzahl an optionalen Werkzeugbewegungen, darunter einfacher Einstich, mehrfacher Einstich, inkrementelles Stechen, pendelnd Stechen und sogar Konturendrehen mit Einstechwerkzeugen. Für das Gewindedrehen bietet ESPRIT mehrere Optionen, wie ein- oder mehrgängig, mit zylindrischer oder konischer Ausführung und konstanter oder variabler Steigung. ESPRIT berechnet automatisch Tiefe und Anzahl der Schnitte und bietet darüber hinaus die Möglichkeit manueller Eingriffe.

Flexible Werkzeugoptionen

ESPRIT vereinfacht die Definition neuer Werkzeuge und bietet eine vollständige Unterstützung, die von Standard-Bohrstangen bis hin zu komplexen Formdrehstählen reicht. Wählen Sie aus einer kompletten ANSI/ISO-Werkzeugbibliothek mit Schneidplatten und Haltern, oder definieren Sie eigene Werkzeuge in einem CAD-System oder in ESPRIT, die Sie in die ESPRIT-Werkzeugbibliothek übernehmen. ESPRIT´s Definition des Werkzeugs – Platte, Halter und Revolver – garantiert hochpräzise Bearbeitungsergebnisse.

Synchronisation und Optimierung

Führen Sie Zeitstudien durch und synchronisieren Ihre Werkzeugbahnen, um Ihre NC-Programme einfach zu optimieren. Senken Sie die Gesamtzyklusdauer mit der Sync-Liste von ESPRIT. ESPRIT stellt die Bearbeitungszeiten in einem übersichtlichen Balkendiagramm dar, das nach Revolver, Spindel und Kopf organisiert ist. Synchronisieren und optimieren Sie Ihr Programm mit Windows-Drag&Drop. So bearbeiten Sie die Bearbeitungszyklen im Handumdrehen, mit Revolvern, Spindeln, Werkzeugen, allen einzelnen Bearbeitungsparametern und Synchronisationscodes.

Vollständige Echtzeit-Simulation

Bearbeiten Sie auch komplexeste Teile mit höchster Sicherheit – dank der umfangreichen, realistischen und präzisen Simulation von ESPRIT. Sehen Sie sich Ihr gesamtes Werkstück auf dem Bildschirm an, einschließlich aller wichtigen beweglichen Elemente der Werkzeugmaschine: Spindeln, Revolver, B-Achsenköpfe und Werkzeuge. Die ESPRIT-Simulation schützt vor potenziellen Kollisionen, auch während der synchronisierten simultanen Bearbeitung und dem Transfer des Teils von der Hauptspindel zu einer Gegenspindel.

Bleibe auf dem Laufenden!

Fordern Sie jetzt unseren halbjährlich erscheinenden Newsletter an!
Dort informieren wir über aktuelle Ergänzungen unserer Programme und geben Hinweise zur optimalen Anwendung.
Natürlich freuen wir uns auch über Ihre Anregungen, Anfragen zu Schulungen und die Rückmeldungen aus der Praxis.